1 Jahr erfolgreiche Conversion Optimierung für Intersport

1 Jahr Conversion Optimierung mit LEAP/

Intersport ist ein erfolgreicher Anbieter für Sport- und Outdoorbekleidung. Das Unternehmen betrieb im Vorfeld der Zusammenarbeit bereits Conversion-Optimierung, erzielte damit aber nicht die gewünschten signifikanten Erfolge.

Erfahre alles in unserem Video
Die Ziele, die wir am Anfang gesteckt haben, wurden weit, weit übertroffen.
Sven Böhme – Head of Online Marketing von Intersport

Die Zusammenarbeit von Intersport und LEAP:

Wie lief Conversion Optimierung bei Intersport vor der Zusammenarbeit mit LEAP/ ab?

Intuitives Vorgehen

Keine intensive Beschäftigung mit dem Thema CRO

Also es war sehr viel Bauchentscheidung und erst im Rahmen der Zusammenarbeit haben wir uns dann intensiver um das Thema Conversion-Rate Optimierung nachhaltig gekümmert.

Welche Tätigkeiten haben die meisten Ressourcen beansprucht?

Schnittmenge der aus Intuition umgesetzte Maßnahmen und tatsächlich positiven Maßnahmen für Kundenbedürfnisse war kleiner als gewünscht, was in Verbindung mit unnötigen Kosten und Zeit-Ressourcen stand.

Was waren die größten Roadblocks, mit denen sich Intersport konfrontiert gesehen hat?

Persönliches Geschmacksempfinden hat eine zu große Rolle bei der Webseiten-Optimierung gespielt.

Überprüfbarkeit der durchgeführten Maßnahmen war nur beschränkt möglich.

Das hat sich mittlerweile komplett gedreht, weil wir als Organisation gelernt haben, dass wir auf den Kunden hören müssen.

Was war für Intersport interessant an einer Zusammenarbeit mit LEAP/?

Vorgehen in Bezug auf Problemlösung wurde als sehr positiv wahrgenommen.

Dass der Fokus auf CRO und faktische Werte gelegt wurde.

Direkt vereinbarte, klare Ziele.

Also ich fand grundsätzlich das Auftreten und die Herangehensweise sehr, sehr positiv.

Was war der ausschlaggebende Punkt, die Zusammenarbeit mit LEAP/ zu beginnen?

Flexibilität.

Eigeninitiative.

Geschwindigkeit in der Umsetzung von Maßnahmen.

Ihr kamt direkt mit konkreten Improvement-Beispielen für unsere Webseite an und hattet die Möglichkeit, diese auch umzusetzen.

Wie verlief das Onboarding mit LEAP/?

Reibungslos.

Einbringen beiderseitiger Vorstellungen.

Kompetente Ansprechpartner für die Abarbeitung entstehender Tasks.

Regelmäßige Treffen – zweimal pro Woche.

Schnelle und unkomplizierte Freigabeprozesse.

Also das Onboarding war sehr, sehr problemlos und sehr, sehr pragmatisch. Wir hatten sofort ein festes Team, sofort Ansprechpartner, wir hatten bei uns Boards gebaut, für die Themen, die wir machen wollen. Ihr hattet Best Practices auch aus anderen Kontexten heraus, wo wir sagen, okay, wir fangen da irgendwie auch nicht bei null an.

Welche Ressourcen wurden im Rahmen des Onboardings von Intersport benötigt?

Breitstellung von Style Guides.

Implementierung von Codes.

Wir haben den Code eingebaut und Kennzahlen ein Stück weit abgeglichen und das war es an der Stelle auch.

Wie verläuft die Zusammenarbeit mit LEAP/?

Wöchentliche Meetings zur Besprechung von Testergebnissen und Planung von zukünftigem Vorgehen.

Standardmäßige Kommunikation im Rahmen der Schaltung von A/B-Tests.

Bei Notfällen ist bei LEAP jederzeit jemand erreichbar.

In der Regel arbeitet ihr sehr selbstständig.

Welche Resultate hat die Zusammenarbeit mit LEAP/ gebracht?

Gesteckte Ziele wurden erreicht.

Klarer Wechsel in der Unternehmenskultur in Bezug auch Conversion-Optimierung.

Die Ziele, die wir am Anfang gesteckt haben, wurden weit, weit übertroffen. Wir haben teilweise Tests durchgeführt, die schon die Hälfte des Potenzials, des errechneten Potenzials tatsächlich dann auch erreicht haben, wo wir auch überrascht waren. Wir haben außerdem Tests durchgeführt, die uns vor großen Fehlern bewahrt haben.

Entsteht aufgrund der Webseiten-Optimierung ein Kontrollverlust für Intersport?

Nein.

es bestehen klare Freigabe-Prozesse.

vollständige Transparenz in Bezug auf Optimierung.

Es gibt einen klassischen Freigabeprozess. Also wir wissen immer, was gerade auf der Webseite passiert.

Wie verläuft das Deployment von signifikant positiven Ergebnissen der A/B-Tests ab?

Bei einem signifikant positiven Ergebnis wird dieses über das A/B-Testing-Tool zu 100 % an alle User ausgespielt.

Voll-Ausspielung erfolgt sofort.

Kein Programmieren durch eine Person in dem Moment nötigt.

Tatsächliches Deployment auf der Webseite erfolgt in einem 12-Wochen-Zyklus.

Dadurch haben wir nicht diesen Stress, um zu sagen, jetzt müssen wir das irgendwie schnell machen, damit wir den Effekt schnell nutzen können. Sondern wir können sagen, okay, wir nutzen den Effekt sofort über die Ausspielung und haben die Zeit, die Anpassung auch in unsere Roadmap einzubauen.

Was für einen Lerneffekt hat die Zusammenarbeit mit LEAP/ für Intersport?

Realisation, dass unauffällig wirkende Design-Details große Auswirkungen auf das Geschäft haben können.

Entwicklung eines Verständnisses für die Relevanz von Psychologie im Rahmen des Nutzerpfades auf der Webseite.

Vorstand ist mittlerweile ebenfalls an Testergebnissen interessiert und realisiert die Relevanz.

Wie bewertet Intersport das von LEAP/ angebotene erfolgsbasierte Modell?

Wir können immer sagen, nein, das liegt jetzt nicht an anderen Faktoren, sondern der Kunde A hat halt das gesehen und der Kunde B hat halt das gesehen und auf Basis dessen hat sich eine Verbesserung ein Stück weit eingestellt. Und dann soll derjenige, der uns da auch dabei geholfen hat, von unserem Erfolg ein Stück weit partizipieren, weil wir den Erfolg ansonsten ja nicht gehabt hätten.”

Diese Inhalte könnten dich auch interessieren

Nach oben scrollen